Mitarbeiter Weiterbildung in SCRUM

ATR entwickelt schon seit mehreren Jahren  erfolgreich mit inzwischen 2 Teams nach den agilen Prinzipien Software. Die Schulung diente teils als Auffrischung und für neue Mitarbeiter als Einführung in SCRUM. Während der 2 Tage wurde von den beiden Coaches die Entwicklung in der SW Entwicklung vom Wasserfall Modell hin zu den agilen Methoden skizziert. Ausgehend von Gedanken der Lean Factory  bei  Toyota,  bei der Begriffe wie Kaizen (kontinuierliche Verbesserung),  Muda (Verschwendung),  Muri (Überlastung) und Mura (Unausgewogenheit) eine Rolle spielen, über die ersten agilen Ansätze von Kent Becks XP (Extreme Programming) führte der Weg hin zum agilen Manifest und den 12 agilen Prinzipien. Die sehr spannenden Ausführungen der beiden SCRUM Coaches wurden nach der jeweiligen Mittagspause unterbrochen von ersten praktischen Übungen zum agilen Vorgehen. Insbesondere das Ball Point Game veranschaulichte auf spielerische Art die Wirkungsweise des  SCRUM Prinzips und bereitete der gesamten Mannschaft viel Spaß.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.